Trandagen - der Tag an dem die Kraniche zurückkehren

Trandagen (wörtl. der Kranichtag) ist hier bei uns im südöstlichen Schwedens (Småland, Blekinge und Öland) ein ganz besonderer Tag und ein sicheres Zeichen dafür, dass der Winter bald vorbei ist. Rund um den 25. März werden hier die ersten Kraniche am Himmel gesichtet und bringen den Frühling und das Licht. Ein uralter Spruch lautet "tranan bär ljus i säng" (dt.: Die Kranichdame (der einzelne Kranich ist im schwedischen weiblich) trägt das Licht ins Bett) und schon bald ist es auch abends noch hell wenn man zu Bett geht.


Auch Kinder erwarten den 25. März mit Spannung, weniger wegen der ästhetischen Tiere, sondern eher wegen der Süßigkeiten die am Morgen des 25. März hoffentlich am Bett hängen. Der Sage nach, müssen Kinder am Vorabend des 25. März ein selbstgemaltes Bild eines Kranichs mit Licht im Schnabel an das Zimmerfenster stellen, dies einen Spalt breit öffnen und wenn sie sich dann noch das ganze Jahr über vorbildlich verhalten haben, besteht die Chance, dass sich der Kranich über Nacht ins Zimmer schleicht und den Strumpf am Bett mit Süßigkeiten füllt.



Quellen:

Kalmar läns museeum

Beitragsbild

Kontakt

Nordic Languages Scandinavia AB

Karumsvägen 22

387 92 Borgholm

Schweden

Tel.:0046-73-82 92 805

info@nordiclanguages.org

Links

Moodle/ LMS

Rechtliches

Imprint

Datenschutzerklärung

AGB

©2020 Nordic Languages Scandinavia.