Kontakt

Nordic Languages Scandinavia AB

Karumsvägen 22

387 92 Borgholm

Schweden

Tel.:0046-73-82 92 805

info@nordiclanguages.org

Links

Moodle/ LMS

Rechtliches

Imprint

Datenschutzerklärung

AGB

©2020 Nordic Languages Scandinavia.

Schwedische Wildtiere: Älgen!

Älgen (sprich: äl-jen, dt. der Elch) ist Schwedens größtes Tier und wird oft skogens konung (dt. König des Waldes) genannt.

Erscheinung Elche haben sehr lange, dünne Beine, ein graubraunes Fell, können über 2m groß werden und wiegen zwischen 200 und 550 kg. Die Hörner des älgtjuren (dt. Elchbulle) können sehr groß werden. Dass man jedoch an der Anzahl der Hörner das Alter eines Elches ablesen kann ist ein weitverbreiteter Mythos.

Lebensraum und Ernährung Elche leben in ganz Schweden, außer auf Gotland bei einer Population von zwischen 300.000 und 350.000. Jeden Herbst werden cirka 1/3 der Tiere bei der Jagd geschossen. Im Sommer fressen Elche Blätter, junge Triebe, Zweige, Gräser und Kräuter. Gerade die jungen Triebe sind für die jungen Elche sehr wichtig. Da die Bäume jedoch durch den Klimawandel bedingt immer früher austreiben, sind die nahrungssreichen Triebe bereits oftmals verschwunden wenn die jungen geboren werden, sodass ihnen wichtige Nährstofflieferanten fehlen. Gerade bei uns auf Öland scheint dies ein Grund für das mysteriöse Elchsterben auf unserer Insel zu sein. Im Winter ernähren sich Elche hauptsächlich von Zweigen und Reisig.

Wer Elche in der Natur sehen möchte muss sich hauptsächlich in der Morgen- oder Abenddämmerung auf die Suche begeben. Zu dieser Zeit sind Elche am aktivsten. Nachts suchen sich Elche einen geschützten Platz wo sie liegen und wiederkauen können. Tagsüber liegen Elche an einem höher gelegenen Ort mit einer guten Aussicht über die Umgebung.

Fortpflanzung Im Frühling und Sommer wächst die Elchkrone der Bullen. Die Hörner sind mit einer Basthaut überzogen, welche die Hörner mit Blut versorgt sodass diese wachsen können. Am Ende des Sommers, wenn die Hörner ausgewachsen sind, reiben sich die Bullen die Haut ab und sind damit pünktlich zur Paarungszeit im September-Oktober fertig. Im Winter verlieren die Stiere ihr Geweih wieder.

Im Mai-Juni gebärt älgkon (dt. die Elchkuh) ein bis zwei Kälber, welche 4-5 Monate von ihr gesäugt werden und etwa ein Jahr bei dem Muttertier bleiben. Dann stößt die Mutter die Jährlinge weg, da sie sich darauf vorbereitet neue Kälber zu gebären. Diese fjolårskalvar (wörtl.: Vorrahreskälber) sind in dieser ersten Zeit oft sehr verwirrt und riskieren mehr als andere Elche auf Straßen oder bebaute Ortschaften zu laufen.

wichtige Worte:

  1. en älgtjur = ein Elchbulle (obwohl es wörtlich ElchSTIER ist)

  2. en älgko = eine Elchkuh

  3. en älgkalv = ein Elchkalb

  4. ett däggdjur = ein Säugetier

  5. (att) idissla = wiederkäuen

  6. (att) dia = säugen

  7. en mankhöjd = ein Widerrist

Källa: Kolmården Djurpark

#älgar #älgen #elche